Pfadfinder Stamm Antoine de Saint-Exupéry

Ein Pfadfinderstamm in der DPSG besteht nicht aus einer großen Gruppe mit Kinder aller Altersstufen, sie sind in Stufen eingeteilt. Die Kinder aufzuteilen hat den Vorteil, dass die geistige Reife und körperliche Leistungsfähigkeit der Kinder auf einem Level befinden. So lassen sich altersspezifische Aktionen durchführen, die weder einen Teil der Gruppe über-, noch unterfordern. Außerdem können die Kinder und Jugendlichen so selbst immer wieder als die "Großen" in der Gruppe Verantwortung (und Leitung) üben und mitübernehmen.
 
 

Vorstandsmitglieder müssen über 18 Jahre alt sein, Leiter sollten wenigstens 16 Jahre alt sein, eher älter. Vorstand und Leiter können prinzipiell auch gleichzeitig noch Rover sein, in der Praxis hat sich dies bei uns jedoch nicht bewährt. Auf Grund des großen Zeitaufwands den das Leiter- bzw. Vorstandsdasein mit sich bringt haben sich die meisten Roverrunden relativ schnell aufgelöst, nachdem ein Teil der Rover Leiter wurde.

Normalerweise steigen die Kinder automatisch nach 2-3 Jahren in die nächst höhere Stufe auf (bitte nicht mit militärischen Rängen vergleichen, es geht hierbei um Reife, Fähigkeiten und Gruppendynamik), in der Regel legen sie zuvor jedoch den Grad der jeweiligen Stufe und ihr Pfadfinderversprechen ab. 

Die Fragen und Aufgaben für die Gradproben könnt Ihr im Downloadbereich herunterladen. Wenn ihr hier auf der Pfadiwebsite registriert und angemeldet seid, findet Ihr im Downloadbereich noch die Kategorie Nützliches, in dieser könnt ihr ein relativ ausführliches Dokument herunterladen, welches die meisten Themengebiete der Gradproben behandelt.